Sie sind hier: Startseite / Kreidekreis-Archiv 1999-2010 / Kreidekreis-Zeitung: Archiv 2010
19.7.2024 : 13:31 : +0200
ÖLI/UG
wichtige Spalte

Der Kreidekreis - die Zeitung der ÖLI-UG

Abonnieren Sie den KREIDEKREIS durch Einzahlung von 7 Euro (Jahres-Abo) auf PSK-Konto-Nummer 78.420.320 (BLZ 60.000, IBAN: AT526000000078420320, BIC: OPSKATWW ), lautend auf Österreichische LehrerInnen Initiative ÖLI.

ÖLI-Mitgliedsbeitrag: 30 Euro/Monat, in diesem ist das Kreidekreis-Abo und auf Wunsch auch eine Berufsrechtsschutzversicherung enthalten (Infos bitte anfordern: oeli(at)kreidekreis.net)

(Verminderung für finanzschwache KollegInnen auf mind. 45 Euro pro Jahr möglich).

ÖLI-Beitritt durch Einzahlung des Mitgliedsbeitrages (mind. 45 Euro/Jahr) - bitte Name, Adresse, Schule, eMail angeben.

(Finanzamtsbestätigung zum Steuersparen wird zugesandt)

Ausgaben der ÖLI-UG Zeitung "Kreidekreis" des Jahres 2010

*.pdf kann mit Adobe PDF-Reader (gratis unter ADOBE.COM) gelesen und layoutgetreu ausgedruckt werden.


 

7/2010 - Dezember

Inhalt: Schulleitung im Team?, Diskussions-Anstößiges zur Reform des LehrerInnendienstrechts, Aktueller Zwischenstand Neue Reifeprüfung, Wer zahlt für die neue Reifeprüfung? Inklusive Pädagogik, Inklusiver Mathematikunterricht, Integrations-Bierdeckel, ÖVP-Bildungsprogramm, Naturwissenschaften - nicht mehr zeitgemäß?, Pensionszeitennachkauf, Quin folgt Scholik, Postenschacher an Wiener Berufsschulen, Reform der PädagogInnen-Bildung, ÖLI zu PISA 2009, Die andere Welt der ÖLI-UG, PV-Schulungen: 12. 3. in Tirol, 15. 3. in OÖ

Hinweis für Papierausgabe-AbonnentInnen: In der elektronischen Version ist der Beitrag "Inklusion" Seite 6, 6b, 7 in seiner ungekürzten Form. Weiters sind die Seiten 3b (Sanfter Ein-/Ausstieg, flache Gehaltskurve), 8b (Endlich Strache) und 14a (ÖLI zu PISA, samt Karikatur, Diskussion begann erst nach Drucklegung) nicht in der Papierausgabe enthalten. "Werden in Würde" ist von Papier S. 7 auf hier Seite 16 und der Pedrazzoli-Cartoon zum Tiroler Schulmenü von Papier viertelseitig S. 16 auf hier ganzseitig Seite 14b gewandert.

 

6/2010 - Ende Oktober

Inhalt: Ministerin-Projekt: Selbstständige Schule, Wer braucht die Diskussion um die Verländerung des Schulsystems?, Warum der Bund die Kontrolle über alle LehrerInnen möchte und warum das den Ländern nicht gefällt, Wir LehrerInnen sind begehrt!, Die Weltsicht des ÖPU-Vorsitzenden ... und zwei Stil-angepasste Reaktionen dazu, Brauchen wir ein mittleres Management?, ARGE-LehrerInnen zum WeltlehrerInnentag, Kollegin initiiert Unterschriftenaktion für Bildungsreform

Weitere interessante Artikel:

Plattform EduCare - elementare und außerschulische Bildung. Presseaussendung 21.10.: Die Regierung kann nun zweieinhalb Jahre ohne Wahlen Reformen angehen.  www.Plattform-EduCare.org

Aktueller Stand: Matura-Reform. Neue Reife-(und Diplom-)Prüfung ab Sommertermin 2014 (AHS) bzw. 2015 (BHS) - weiter

Gelungene Praxis sozialen Lernens in Sekundarstufe I und II. 22.-24.11.2010 im Schloss Laubegg/Steiermark – siehe  www.phst.at

4. Internationales Alfred-Dallinger-Symposium. Frischer Wind im Klassenzimmer! Wie Reformprojekte in Europa gelingen. Mo-Di, 4.-5. April 2011 in der AK, Theresianumg.16, 1040 Wien. Informationen/Anmeldung an:  VeranstaltungenBP@akwien.at. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. (Veranstaltungs-nummer der PH Wien: 6011BHB018) – Programm siehe www.oeli-ug.at unter Termine April 2011

Dringende Forderung von Maßnahmen für ein modernes Schulwesen. Kollegin organisiert Unterschriftenliste - weiter zum A4-pdf (Die ÖLI unterstützt diese Initiative - allerdings fordert die ÖLI statt des letzten Punktes die Wahl eines Schulleitungsteams auf Zeit.)

 

5/2010 - Schulanfang

Inhalt: LehrerInnenkalender 2010/11, SGA: freies Mandat?, Brauchen wir Deloitte-getestete DirektorInnen?, Wie hält’s die Gewerkschaft mit der Bildung?, Parlament beschloss Vordienstzeitenneuregelung, Bildungsstandards - zB Mathematik 7/8. Schulstufe, PV-Schulung am 2.10., Neues Dienstrecht?, ÖLI-Erlagschein, Gegen die „Neue Mittelschule“ - aber warum?, schwarze Gesamtschule 

Weitere interessante Artikel:

Österreichs LehrerInnen überdurchschnittlich engagiert und weit unterdurchschnittlich unterstützt. Brief der Vorsitzenden der 5 LehrerInnen-Gewerkschaften an BM Schmied (zu TALIS-Studie-Interpretationen)

Bildungsexperte: "Burnout-Gefahr bei Lehrern institutionalisiert" (DerStandard, 11.5.2010). Gründe: gestiegene Anforderungen, mangelnde Unterstützung und Ausbildung

LehrerInnen-GewerkschafterInnen schlechte Vorbilder in Gesprächskultur. Kommentar in den OÖNachrichten

Nur so zum Vergleich: GÖD-Gubitzer und Prof. Vierlinger - Zufällig kamen am selben Tag eine GÖD-Aussendung und eine Mitschriftsredigierung von em.Prof.Rupert Vierlinger: Plädoyer für eine echte GesamtschuleLiebe KollegInnen an Volks- und Hauptschulen! Ein Brief aus der AHS für die gemeinsame Schule + ihre ausreichende Budgetierung

Matura auf zwei Niveaus und 2 andere Beiträge von KollegInnen zur Diskussion über die Maturareform.

 

4/2010 - Mai

Inhalt: AHS-Bericht, - Anachronistisches zur teilzentralen kompetenz-basierten Matura, – Matura einsparen?, – Argumente für die Zentralmatura, – Nun sind die gewerkschaftlichen Forderungen zu formulieren, – GÖD-Bundeskonferenz, – Bildungsstandards und Zentralmatura, - www.schulumbau.at, - Kongress: Die Bildung kultivieren, - Didaktik in Not, - Sommerakademie Krieg im Abseits, – WMS–innovativst, - ÖLI-MandatarInnen, - nö.Musikschulhilferuf, - Krisenmythos Griechenland, – Diskussionsbeginn zur selbständigen Schule und zum neuen Dienstrecht, - ÖLI-Erlagschein-Torso

Weitere interessante Artikel:

Studie: Führungskräfte können mit persönlicher Ansprache und rechtzeitiger Arbeitsentlastung das Burn-out-Risiko ihrer Mitarbeiter deutlich verringern. (orf.at)

Ludwig Laher, Schriftsteller: offener Brief an Schulsprecher H.Walser bez. Zentralmatura.

Roland Fischer, Klagenfurter LehrerInnen-Bildner, meint zum Ergebnis der LehrerInnen-Bildungs-ExpertInnen-Gruppe v.bmukk/bmwf: www.uni-klu.ac.at/wiho/downloads/LehrerInnenbildung_Die_Blinde_und_die_Lahme_2010.pdf .

 

2/2010 - März

Inhalt: Alles Schule? (Plädoyer für ganztägige Formen); Menschenrecht auf Bildung; Coole Schule verabschiedet sich; Keine Arbeitszeiterhöhung getarnt in 45-Min.Std.; BLT-Bericht: Plagen; Zentralmaturabedenken; Zentralmatura/Bologna/Studentenproteste; Vordienstzeitenanrechung vor dem 18. Geburtstag (EuGH-Urteil); SchUG-B: Novelle nicht im Sinn der Betroffenen; Inserate (Diakonie Bildung sucht engagierte Lehrerinnen und Lehrer; verlaghpt.at)

Weitere interessante Artikel (S. 8 verlinkt):

Vom frustrierten Dompteur zum kreativen Jongleur. Logotherapie nach V.E.Frankl im pädagogischen Handlungsfeld. pdf 4 MB.

nö. Musikschulen: Protest gegen Lehrpflichterhöhung auf 29 Stunden.

Petition der LehrerInnen. Bitte, zahlreich unterschreiben! Gegen neuerliche Arbeitszeitverlängerung, für gute Musikausbildung!

Wie funktioniert Geld? Animationsfilme zum Finanz-Grundproblem

 

1/2010 - Ende Jänner - Download

Inhalt u.a.: BundeslehrerInnentag 3.3. Linz – LehrerInnenausbildung: Bildung braucht Zeit - Plagen uns andere Sorgen als Claudia Schmied? – Logotherapie f.Schule? - bmukk hat zu viel Geld – ... der Staat zu wenig – Bildungsreformkampagne - Theater-, Büchertipps - Schule für die Leut’! – Bildungsausgaben offen-legen und steigern  – Menschlichkeit in Politik - PV-Schulung 3.3. Linz - ÖLI-MandatarInnen auf Landes/Bundesebene - ÖLI/Kreidekreis-Beitrag bitte einzahlen

Weitere interessante Artikel (S. 8 verlinkt):

- LehrerInnenbildung NEU, damit alles bleiben kann, wie es ist?

- Personalvertretungswahlen 2009: Glück auf, trotz alledem!

- SchriftstellerInnen gegen geplante Deutsch-Zentralmatura  

- Mindeststandards machen Sinn - „Regelstandards“ Unsinn

- Öst. Gesellschaft für Sprachheilpädagogik

- Die Dumpfen im Geiste...  (Unser Land, profil)

 

Weiter zu den früheren Ausgaben der Zeitung der Kreidekreis

Steli-Ausgabe zur BMHS-Gewerkschaftswahl  - 24.+25. November 2010

Inhalt:

- Gute Gründe, STELI-UG zu wählen

- Gewerkschaft: Die zweite Schiene der Personalvertretung?

- Unsere KandidatInnen für die Wahl zur Landesleitung: parteiunabhängig – kompetent – engagiert

Download als Startet den Datei-Download*.PDF Datei, 4 Seiten  - 1,5 MB

 

 

6bhs-Steli/2010  - November - SteileZeit v. SteLI-UG (BMHS-Steiermark)

Inhalt:

- Individualisierung im Unterricht. Heißt das, dass wir uns als LehrerInnen noch mehr „zersprageln“ sollen? Wie sieht die Leistungsbeurteilung bei individualisiertem Unterricht aus?

- Bremser, Verhinderer, Neinsager – wo steht die STELI-UG in der Gewerkschaft?

Rein mit allen Engagierten in die Gewerkschaft! Die STELI-UG ist dabei: Wahl der Gewerkschaftsgremien (BMHS-Steiermark) am 24. und 25. November 2010. Eine gute Möglichkeit, die STELI-UG zu unterstützen.

Download als Startet den Datei-Download*.PDF Datei, 4 Seiten  - 2,3 MB

 

 

4bhs-Steli/2010  - Juni - SteileZeit v. SteLI-UG (BMHS-Steiermark)

Inhalt:

-Wer bezahlt die Krise?

- Personalpolitik mit Weitblick – made in Austria

- Mobbing: Handeln Sie!

- Neues Dienstrecht kommt wohl nicht im Herbst (aber irgendwann doch: Was GÖD und ÖLI vom neuen Dienstrecht fordern)

- In der Gewerkschaft wird gewählt? (Ja, im Herbst die steir.BMHS-Landesleitung! Daher: Noch im Juni der GÖD beitreten!)

Download als Startet den Datei-Download*.PDF Datei, 4 Seiten  - 233 kB

 

 

3/2010  - SteileZeit v. SteLI-UG (AHS-Steiermark ) - 28.4.2010

Inhalt:

- PV-Kalendarium

- Vor der Wahl – nach der Wahl

- Altersteilzeit, Zeitkontomodell

- Dienstrechtsdiskussion

Download als Startet den Datei-Download*.PDF Datei, 8 Seiten  - 530 kB

 

 

1bhs-Steli/2010  - März - SteileZeit v. SteLI-UG (BMHS-Steiermark )

Inhalt:

- Kommt ein Mittleres Management an Österreichs Höheren Schulen?

- Erinnerungen in England an „England“

- PV-Wahlen 2009: Ein Rückblick

- Vordienstzeitenanrechnung auch vor 18. Geburtstag möglich (Hinweis, weil's im Beitrag nicht extra steht: Auch Schulzeitenanrechnung zwischen 15 und 18 beantragen!)

Download als Startet den Datei-Download*.PDF Datei, 4 Seiten  - 1 MB

 

Weiter zum Kreidekreis-Archiv